Werde ich verrückt, weil es so vieles gibt, was mich verrückt macht?

Als wir an dem Punkt waren, an dem
wir uns nicht mehr vorwärts sondern nur rückwärts bewegten,
bemerkten wir das es für uns nie wieder nur oben oder unten geben konnte.
Wir verstanden, dass sich die Welt nur langsam weiter drehte, so langsam, dass wir vergaßen uns zu lieben.
Wir versuchten mit aller Kraft rückgängig zu machen, was geschehen war.
Aber wir konnten es nicht.
Die Kraft die wir investierten, um zu kontrollieren was einst uns gehörte, verschlang unsere Seelen Stück für Stück.
Aber wenn wir morgen aufwachen, dann können wir verstehen was und antreibt,
wir können verstehe wie sehr wir uns verlieren.
Ist nicht alles was wir haben von Menschen gemacht ?
Sie reden und reden, aber über was?
Über von Menschen kreierte Dinge, über von Menschen kreierte Probleme.
Macht uns dieses denken nicht so klein?
Wie können wir wirklich ein Teil dieses Systems sein? Oder des Systems im System?
Denn wenn Vieren den Wirt töten, dann sterben sie doch auch.
Ist nicht die Luft die wir atmen so viel mehr als das Mitteln, dass und am Leben hält?
Ist die kalte Substanz die unsere Lungen füllt, nicht mehr als die Abhängigkeit, die unser Leben verkörpert ?

Oder werde ich einfach verrückt, weil es so viele Dinge gibt, die mich verrückt machen ?

fullsizerender-16

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s