Eigentlich wollte ich über Körpersprache schreiben, doch es kommt immer anders als man denkt.

blog-23

Heute fühlt sich mein Tag wie Kaffee an
– ein bisschen düster aber trotzdem geil.

 Ohne laute Worte und Vernunft kann ich nicht mehr wachsen,
doch ohne Stille und Zauberei schrumpft mein Herz.

Das Leben ohne Ordnung und ohne Plan
ist wie ein Bungee – Jump ins Paradies.

Die Schlagzeilen von heute sind die Geschichten von morgen
und der Aberglaube von gestern.

Meine beste Freundin für jetzt und immer.
Du bist das Größte was ich habe.
Doch besitzen möchte ich dich nicht
– dazu bist du zu frei.

Eine blaue Blume im Nebel der Einsamkeit,
gestern wolltest du alles,
heute nur noch mich.

Ich fülle meine Lunge mit Lügen,
mein Herz mit Schmerz
und meinen Magen mit Pommes und Cola.

Dein Vertrauen zerfließt, wie deine Tränen in der Liebe.
Dich zu retten hast du versucht,
aber jetzt bist du vom Schmerz gelähmt.

Für die Welt bist du niemand.
Auch der Wind sieht dich nicht.
Schließe die Augen und lasse
das Unglück über dich ergehen.

Alleine leuchtest du heute Nacht. Während alle anderen schlafen.
Niemand sieht es.
Niemand wird’s erfahren.

Für mehr Gerechtigkeit in dieser Welt willst du kämpfen.
Doch ungerecht zu sein steht dir gut.

Heute Morgen stand ich auf ohne zu wissen,
dass auch dieser Tag Einsamkeit innehielt.

Für einen Moment roch es in der ganzen Straße
nach Popcorn und billigem Wein.
Ohne das es jemand bemerkte.

Heute sehe ich Zahlen.
Morgen sehe ich Blumen
und übermorgen bin ich mir sicher,
wird das alles einen Sinn ergeben.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s